Dorf-Leben Pfälzer Wald Plus

Qualifizierung Jugendlicher zu Dorfraum-Pionier*innen und Dorf-Entwickler*innen in der LEADER Region Pfälzer Wald plus und im Rahmen der Initiative „Alte Welt im Aufbruch“

Das Landesjugendpfarramt der Evangelischen Kirche der Pfalz ist in Zusammenarbeit mit der Prot. Jugendzentrale Pirmasens seit November 2017 bis Ende 2020 mit dem prämierten Erfolgsmodell „Dorf-Leben – Qualifizierung Jugendlicher als Dorfraum-Pioniere“ in der Region Pfälzer Wald unterwegs. 
Gemeinsam mit Jugendlichen, Soziologen und Mitarbeitenden der Evangelischen Jugend Pfalz werden in diesem Zeitraum drei Dörfer erforscht und mit den gewonnenen Erkenntnissen Vorschläge zur Dorfentwicklung vorgestellt. Gemeinsam mit Dorfverantwortlichen sowie Bürger*innen des Dorfes diese mit dem Ziel umgesetzt, das Dorf für junge Menschen wieder attraktiv zu machen. Ziel ist, dass die Jugendlichen über die Selbstaneignung des Dorflebens zurück zu ihrem Dorf finden und lernen, es nun als einen Raum für eigene Möglichkeiten zu erkennen. So entsteht eine neue Ortsidentität, die dafür entscheidend sein kann, ob Jugendliche in ihrem Dorf eine Zukunft sehen und ob sie auch bei einer ausbildungs- oder studienbedingten Abwanderung wieder zurückkehren wollen. Das „selbstentdeckte“ Dorf bleibt ein wichtiges Motiv bei dieser „Lebensentscheidung“. 

Das Neue gegenüber dem bisherigen Konzept ist, dass Jugendliche nach der Qualifizierungsphase zu Dorf-Entwickler*innen werden und dass nun auch Erwachsene eine eigene Dorfforschung durchführen. Beide Ergebnisse werden dann gegenseitig präsentiert. Auf dieser Basis werden die Ergebnisse der Dorföffentlichkeit vorgestellt und eine Zukunftsstrategie für das Dorf mit den Bewohner*innen entwickelt.

 

Kontakt

Ingo Schenk

Referent

Tel. 0631 3642-018
schenk@no-spamejpfalz.de