Seelen stärken – Krisen begleiten (für Hauptberufliche)

Martin-Butzer-Haus, Bad Dürkheim

Jugendarbeit dient dem im KJHG §11 genannten Ziel, junge Menschen in ihrer Entwicklung zu fördern. Das bedeutet auch dazu beizutragen, dass Kinder und Jugendliche in der Lage sind, persönliche und gesellschaftliche Krisen zu bewältigen und damit ihre körperliche und psychische Gesundheit zu erhalten. 
Das ist dringend notwendig. Denn nicht alle schaffen es, Krisen konstruktiv zu bewältigen. Wir beobachten bei Kindern und Jugendlichen, dass psychische Gesundheitsprobleme zunehmen.

Eine der Aufgaben von pädagogischen Mitarbeiter*innen sehen wir darin, diese zu erkennen und kompetent, angst- und vorurteilsfrei damit umzugehen. Hauptberufliche in der Jugendarbeit und Pfarrer*innen sollen deshalb nach dem Seminar 

  • über die erforderlichen pädagogischen und entwicklungspsychologischen Kenntnisse verfügen, um zwischen der Bewältigung altersgemäßer Entwicklungsaufgaben („normalem Verhalten“) und dem Beginn von psychischen Auffälligkeiten unterscheiden zu können.
  • konkrete Erste-Hilfe-Maßnahmen bei sich entwickelnden psychischen Gesundheitsproblemen und bei akuten psychischen Krisen erlernt und durch praktische Übungen gefestigt haben.
  • ihr Wissen über psychische Gesundheit verbessert, stigmatisierendes Verhalten vermindert, das Vertrauen in die eigene Kompetenz gesteigert haben.

Schließlich sollen die Seminarteilnehmenden in der Lage sein, psychische Krisen bei Kolleg*innen, Ehrenamtlichen und Teilnehmer*innen zu erkennen, diese sensibel anzusprechen und Brücken zu professionellen Hilfsangeboten wie Nummer gegen Kummer, Telefonseelsorge und anderen kirchlichen und gesellschaftlichen Hilfsstellen bauen zu können.

Referentin:
Heike Bentz-Schuhbaum (Pädagog. Leitg. der Klinik Haus Vogt, Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik)

Freie Plätze 10.10. – 11.10.2023, 09:30 – 16:30 Uhr
Martin-Butzer-Haus, Bad Dürkheim
Teilnehmende
1 – 15 Personen
Alter
20 - 65
Leitung

Tina Sanwald (Pädagogische Leitung Martin-Butzer-Haus) Referentin: Heike Bentz-Schuhbaum (Pädag. Leitg. der Klinik Haus Vogt, Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik)

Veranstalter
Landesjugendpfarramt
Kosten
50 Euro

Kontakt

Tina Sanwald

Tel. 06322 952222
sanwald@no-spamejpfalz.de