Internationaler Kongress "erleben und lernen"

Universität Augsburg

„Einmischen possible!“ war der Anfang, „Einmischen necessary!“ ist der konsequente nächste Schritt: Der letzte Kongress „erleben und lernen“ betonte die gesellschaftspolitische Dimension der Erlebnispädagogik. Dadurch wurde das Bewusstsein für die aktuellen krisenhaften Entwicklungen in Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Umwelt geschärft. Es wurde auch klar: Erlebnispädagog*innen sehen es als ihre Aufgabe an, sich gesellschaftspolitisch einzumischen. Seitdem hat sich die weltweite Lage leider nicht verbessert, sondern eher noch zugespitzt.
Beim Kongress 2020 werden daher folgende Fragen im Mittelpunkt stehen: Wie kann die Erlebnispädagogik, wenn sie gesellschaftspolitisch etwas verändern will, von der Erkenntnis zum notwendigen Handeln gelangen? Wie können Erlebnispädagog*innen sich selbst und anderen Mut machen, selbst zu denken, Verantwortung zu übernehmen und auf der Grundlage eines humanistischen Welt- und Menschenbildes initiativ zu werden?

 

Freie Plätze 25.09. – 26.09.2020
Universität Augsburg
Teilnehmende
5 – 15 Personen
Alter
18 - 65
Veranstalter
Landesjugendpfarramt
Kosten
Gebühr für Kongress zzgl. Übernachtungskosten

Kontakt

Tina Sanwald

Tel. 06322 952222
sanwald@no-spamejpfalz.de